Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Unternehmen in Österreich.

Die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung ist ein Vertrag zwischen dem Unterzeichner der Bestellung (als Lizenznehmer bezeichnet) und der Welebny Software GmbH mit Sitz in Linz, Firmenbuchnummer: 408455w, Firmenbuchgericht: Landesgericht Linz.

Die Software und beigestellte Unterlagen sind Unternehmensgeheimnisse der Welebny Software GmbH und als solche zu behandeln. Die Anfertigung von Kopien zu anderen Zwecken als der Datensicherung, sowie die Weitergabe der Software an Dritte, auch in Teilen, ist untersagt. Das Decompilieren der Software oder die Anwendung anderer Methoden des Reverse Engineering sind zu unterlassen.

Mit dem Kauf der gegenständlichen Software erwirbt der Lizenznehmer gegen eine einmalige Lizenzgebühr das nicht ausschließliche, zeitlich unbefristete Recht zur Nutzung, jedoch nur für eigene Zwecke, auf genau jener Anzahl Geräten, die zwischen dem Käufer und Welebny Software GmbH schriftlich vereinbart wurde.

Welebny Software GmbH erhebt keinen Anspruch auf Fehlerfreiheit der Software oder der Dokumentation oder auf die Eignung für einen bestimmten Anwendungszweck und haftet nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Software auftreten, ausgenommen bis zu jenem Ausmaß, unter dem eine Haftung aufgrund gesetzlicher Bestimmungen nicht ausgeschlossen oder weiter eingeschränkt werden kann. Die Obergrenze für eine mögliche Haftung wird einvernehmlich mit dem bezahlten Kaufpreis für die Nutzungsberechtigung festgesetzt. Eine bestimmungsgemäße Nutzung erfordert geeignete Maßnahmen durch den Anwender, um mögliche Schäden durch Softwarefehler, Hardwarefehler oder Bedienungsfehler abwenden zu können. Derartige Maßnahmen umfassen zum Beispiel die Einrichtung einer geeigneten Ausfallsorganisation, sowie Datensicherungsmaßnahmen und die selbständige Beachtung zur Anwendung kommender gesetzlicher Bestimmungen. Die Entscheidung über die gesetzliche Zulässigkeit des Einsatzes der Software im jeweiligen Anwendungsfall ist Sache des Lizenznehmers.